Karriere indem

Krisen überstanden werden

Azubi wird Bilanz-Buchhalterin

Karriere

1983 begann Margarete Kreissl ihre Bürokauffrau Lehre bei der Firma Konrad Bau in Lauda. Ihr Ausbilder forderte akkurates und fehlerfreies Arbeiten. Nach ihrer lehrreichen und anspruchsvollen Ausbildung übernahm sie eine interessante Stelle in der Buchhaltung.

Der plötzliche Unfalltod ihres Vorgesetzten 1988 und die Unterstützung ihres damaligen Chefs Dr. Heinrich Konrad motivierten sie zur Ausbildung des Bilanzbuchhalters. Danach übernahm sie die Verantwortung für diverse kaufmännische Prozesse und die Erstellung der Jahresabschlüsse. Sie sieht immer das ganze Unternehmen und kann mitgestalten – vom Lieferschein bis zur Bilanz. 

Verkauft werden

Familienunternehmen übernimmt Familienunternehmen

Verkauft werden

2001 übernahm Eberhard Köhler die Anteile der Konrad Bau GmbH & Co KG, Lauda-Königshofen. Verkauft zu werden ist eine harte Erfahrung. Die Übergangsphase war schwierig und brachte wirtschaftlich harten Zeiten. Diese überlagerte sich mit der Rezession in der gesamten Wirtschaft. Die Solidarität der Mitarbeiter zeigte sich beispielsweise im Verzicht auf das Weihnachtsgeld. 

Transparente Zahlen sind in diesen harten wirtschaftlichen Zeiten existentiell. Die Sorgen und Nöte der kritischen Zeiten sind bei der Buchhaltung täglich fühlbar. Das Engagement für die Zukunft des Standorts Konrad Bau ist ein persönliches Bedürfnis der Bilanzbuchhalterin Margarete Kreissl.

100 Jahre Konrad Bau

Jubiläum gestalten

100 Jahre Konrad Bau

2014 feierte der Standort Konrad Bau, Lauda-Königshofen sein 100-jähriges Gründungsdatum. Margarete Kreissl engagierte sich in der Vorbereitungsgruppe der Feierlichkeiten. Sie verantwortete den offiziellen Feierakt in der Stadthalle Lauda.

Der Arbeitsalltag umfasst das Bearbeiten diverser Buchungsvorgänge, Korrespondenz und Telefonate mit Banken, Kunden und Lieferanten, die Liquiditätssteuerung , das Forderungsmanagement, die Zahlläufe, die Aufbereitung der monatlichen betriebswirtschaftlichen Auswertungen sowie das Erstellen der Jahresabschlüsse. Margarete Kreissl ist Ansprechpartner für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Betriebsprüfer. Dabei gestaltet sich jeder Tag anders. Die Jahreszeit und der monatliche Rhythmus bestimmen den Tagesablauf und die anstehenden Aufgaben.

Die Einführung des papierlosen Workflow Rechnungseingang, die Umstellung der Software Anlagebuchhaltung oder das Weg.WIKI als mobil erreichbares Intranet für alle WEGBEREITER erfordern Veränderungen der alltäglichen Prozesse. Das lebenslange Lernen wird durch den Erfahrungsaustausch im ' Jour fixe Buchhaltung' unterstützt.

Weg bereiten

Ausbildung

Karriere machen

Karriere

Spaß am Bauen

Bauschule