Strassenbauer (m/w/d)

gern draussen

wirken

Karriere erleben

Straßenbauer

Voraussetzung

Hauptschulabschluss

AusbildungsDauer

3 Jahre | verkürzt 2,5 Jahre

Vergütung

1.Lehrjahr 850€
2.Lehrjahr 1.200€
3.Lehrjahr 1.475€

Schule

Schorndorf + Geradstetten | Tauberbischofsheim + Würzburg

standorte

Heilbronn | Öhringen | Lauda-Königshofen

 

Jetzt bewerben

Garantiere die Mobilität von morgen.

Als Straßenbauer kannst Du Deine eigene Leistung am Ende des Tages direkt sehen. Zuerst entsteht der Unterbau und damit der Garant für die Langlebigkeit der Wege. Du hast einen Blick für den anstehenden Boden und kannst beurteilen, wie dieser optimal behandelt werden kann. Keine Baustelle ist wie die andere – so wie sich die Umgebung verändert, muss auch Deine Tätigkeit sich an das anpassen, was auf Dich zukommt.

Werde Straßenbauer (m/w/d).

Du bist im Freien im Einsatz, bei jedem Wetter. Das stärkt Deine eigenen Abwehrkräfte enorm. Viele Maschinen und technische Geräte erleichtern Dein Wirken. Du entwickelst einen eigenes Blick dafür, wie das Projekt auf dem Plan später einmal aussehen wird.

Warum braucht unsere Gesellschaft den Straßenbau?

Mobil sein ist ein menschliches Grundbedürfnis. Im Wald gibt es Wildwechselpfade. Wir Menschen möchten so schnell und angenehm wie möglich unterwegs sein. Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Motorrad, dem individuellen Fahrzeug oder dem Last-Kraftwagen. Unsere Wirtschaft ist abhängig von transportierten Waren. Schienengebundene Verkehrswege bspw. Züge oder Seilbahnsysteme und trassengebundene Transporte wie bspw. Fernwärmeleitungen, Ferngasleitungen oder die Wasserleitungen sind Alternativen zum Straßenbau.

Ausbildungsinhalte

Asphaltbau | Mischgutsorten | Geräteeinsatz | Schachtabdeckungen und Schieberkappen | zus. Arbeiten | Kontrolle | Baustellenabsicherung

Kanalbau und Rohrleitungsbau | Erdarbeiten | Leitungszone und Verfüllung | Rohrmaterialien | Formstücke, Armaturen | Druckrohrleitungen | Hausanschlüsse | Sanierung, Instandsetzung | Schachtbauwerke | Kontrolle und Sicherheit 

Pflasterbau | Absteckung | Randeinfassungen | Rinnen und Zeiler | Pflasterbeläge

Straßenbau | Baugrund und Aufbau | Erdplanum | ungebundene Tragschichten | Entwässerungseinrichtungen | Straßenbauplanung | Einbauteile einer Straße | Kanalarbeiten | Kontrolle und Toleranzen

Allgemeine Themen | Kennenlernen Hauptprozesse | Arbeits- und Gesundheitschutz | Erste-Hilfe-Kurs | Winterschulung | Berichtsheft | Laufkarte | Beurteilungsgespräch

Die Firma Schneider Bau ist ein guter Arbeitgeber. Das ist in der Branche bekannt.

Die Firma Schneider Bau ist ein guter Arbeitgeber. Das ist in der Branche bekannt.

Benjamin Emmrich | Asphalt Polier | Schneider Bau

lerne die Wegbereiter Kultur selbst kennen

Praktikum jetzt vereinbaren

Passen die Wegbereiter zu Deinen Vorstellungen? Ist das nicht nur heisse Luft und "green washing"? Wie fühlt es sich an, als IHR WEGBEREITER im Einsatz zu sein?

Vereinbare ein Praktikum, um selbst kennenzulernen, ob Du IHR WEGBEREITER werden willst.

Kontakt:

  • Schneider Bau Heilbronn,  07943 9443-33
  • Schneider Öhringen,  07941 9126-16
  • Konrad Bau Lauda-Königshofen, 09343 6200-62

Messen und Informationstage

Deine Fragen

Termine

meine Mentoren

unterstützt werden

Die Azubis werden bestimmten Teamleitern zugeordnet. Dabei können die Lehrlinge verschiedene Persönlichkeiten kennenlernen. Ein gesprächiger Vorgesetzter ist manchmal förderlich. Für fachliche Speziallösungen ist vielleicht ein wortkarger Vorgesetzter wichtig. Sowohl der Auszubildende, als auch der Ausbilder lernen voneinander. Nach jeder Praxisphase wird ein gemeinsames Gespräch geführt. Was wurde gelernt? Was ist gut gelungen? Was könnte besser laufen? Wir trainieren kontinuierlich unseren internen und externen Austausch.

 

Wie gehts weiter nach der Ausbildung?

Ausbildung - und jetzt?

Weiter wachsen

Weiter wachsen

Als Wegbereiter kann man sich fachlich zum Experten entwickeln.

  • eigene Baustelle führen
  • Alltagserfahrung sammeln
  • interner Referent Bsp. Zirkeltraining
  • Key User werden
  • in Arbeitskreisen mitarbeiten
Weiter qualifizieren

Weiter qualifizieren

Nach der Ausbildung ist vor der Weiterbildung. Die Jung-Facharbeiter werden Schritt für Schritt an die Erfahrung rangeführt.

Je nach Eigeninitiative und teilweise mit gefordertem weiteren Bildungsweg stehen viele Möglichkeiten offen:

  • Werkpolier Lehrgang
  • Vorarbeiter Lehrgang
  • geprüfter Polier Tiefbau
  • Technikerschule
  • Duale Hochschule, Projektmanagement
  • Hochschulen für Technik
  • Universitäten

Was beweist meine Qualifizierung?

Erfahrung zertifizieren lassen

Straßenbauer Meister

Straßenbauer Meister

Ausbildungsinhalte: Entwurf und Planvorlage | Bau- oder Bauhilfskonstruktionen | Mängelüberprüfung | Betriebsführung und Betriebsorganisation | Auftragsabwicklung | Wettbewerbsfähigkeit beurteilen | Gründungs- und Übernahme vorbereiten, durchführen und bewerten | Unternehmensführungsstrategien | Berufs- und Arbeitspädagogische Kenntnisse, Ausbildung und Ausbildereignungsnachweis

Voraussetzung für die Meisterprüfung ist die abgeschlossene Berufsausbildung. Eine dreijährige Praxis ist sehr empfehlenswert. Die Meisterschule kann als eine einjährige Vollzeitschule oder als Teilzeitschule bspw. in Würzburg absolviert werden. Die Kostenübernahme für die Ausbildungskosten ist möglich verbunden.

Standorte: Schneider Öhringen | Schneider Bau Heilbronn | Konrad Bau Lauda

Zertifikate

Werkpolier | Vorarbeiter | geprüfter Polier | staatlich geprüfter Techniker | B. A. Projektmanagement | Straßenbauermeister | B.A. Civil Engineering | M.Sc. Civil Engineering

seit 2004 immer noch nicht ausgelernt

seit 2004 immer noch nicht ausgelernt

Rouven Stemper Bauleiter | staatl. gepr. Techniker, Schneider Öhringen

Weg bereiten

Ausbildung

Karriere machen

Karriere

Spaß am Bauen

Bauschule